Pizza Peperone – lecker, frisch und selbstgemacht!

Pizza Peperone! Lecker, frisch und ganz einfach selbstgemacht! Mit einem traditionellen Teig aus Neapel, der mit ganz wenig Hefe auskommt!

Es ist heute der letzte Tag der Osterferien hier in Schleswig-Holstein und das Wetter „heult“ von oben. Aber das sind wir hier oben ja gewohnt!

Dennoch bleibt es bunt auf unsere Teller und es reicht ja, wenn wir die Sonne in unsere Herzen haben!

Bei uns haben wir eine Tradition oder Ritual entwickelt, den wir schon sehr konsequent durchziehen. Freitag Abend gibt es bei uns Pizza, und zwar keine gekaufte, ne selbstgemacht! Hier habe ich für Euch eine Pizza Peperone, lecker und frisch!

Pizza Peperone! Lecker, frisch und ganz einfach selbstgemacht! Mit einem traditionellen Teig aus Neapel, der mit ganz wenig Hefe auskommt!

Der Pizzateig wird ganz nach einer traditionellen neapolitanischen Rezeptur, die seit jeher vegan ist, gezaubert! Hättet Ihr es gewußt?

Nur Wasser, Mehl, Hefe, Salz und Olivenöl. Das ist der ganze Zauber. Uuuunnndd ganz viel Ruhe braucht dieser Teig. Das hat einen Grund, denn er wird mit nur ganz wenig Hefe gemacht und wenn es geht über Nacht ruhen lassen, minimum 8 Stunden.

Abschreckend denkt Ihr? Nun, ich mache es oftmals so, dass ich den Teig ganz früh am Tag anrühre und bis abends einfach ruhen und gehen lasse. Da muss ich gar  nicht mehr kümmern und nachschauen, ob der Teig geht oder nicht. Ganz entspannt. Man kann in dieser Zeit Arbeiten gehen, Hausputz machen, Einkaufen oder whatever!! Also wie Ihr seht, ganz unkompliziert!

Danach ist der Teig fertig für die Verarbeitung. Kein Nachkneten mehr, nein, einfach aus der Schüssel nehmen, ausrollen und belegen. That’s it!

Wenn Euch mein Belag zu „dünn“ ist, könnt Ihr Eure Pizza natürlich belegen, wie Ihr es möchtet. Wir mögen unsere Pizza nicht so überladen, also eher die traditionell italienische Art! Einfache Zutaten ergeben viel Geschmack. Es ist so!

Die Pizza wird durch diesen Teig knusprig, auch ganz ohne Pizzastein! Glaubt Ihr nicht, dann gilt hier das Motto: Probieren, geht über Studieren! Auf geht’s!

Pizza Peperone! Lecker, frisch und ganz einfach selbstgemacht! Mit einem traditionellen Teig aus Neapel, der mit ganz wenig Hefe auskommt!


⇒PDF

 

Pizza Peperone

 

Zutaten für 2 runde Pizze oder ein großes Backblech:

Für den Teig:

  • 450 g Mehl, Typ 405
  • 2 TL Trockenbackhefe oder 7 g frische Bierhefe
  • ca. 250-300 ml lauwarmes Wasser
  • etwas Öl
  • 1 TL Salz

Für den Belag:

  • 4 – 5 EL pürierte Tomaten
  • 2 Paprika, in Streifen geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, geschnitten
  • 200 g veganer Schmelzkäse, gerieben (z.B. Simply V oder vegane Mozzarella)
  • 1 handvoll Basilikumblätter

Zubereitung:

  1. In einer großen und hohen Schüssel das Mehl geben. In der Mitte eine Mulde machen. Die Hefe hinzugeben und etwas Wasser. Mit einer Gabel nun die Hefe im Wasser lösen und ganz leicht von den Rändern etwas Mehl nehmen. Salz hinzu. Weiteres Wasser hinzu und so weiter verfahren, bis das Wasser aufgebraucht ist und das ganze Mehl vermischt ist. Wenn zu trocken, ruhig etwas Wasser hinzu. Keine Angst, der Teig soll KLEBEN! ;-) An den Rändern der Schüssel etwas Öl fließen lassen. Mit einem Tuch oder Frischhaltefolie abdecken und ruhen lassen, mindestens 8 Stunden.

  2. Nachdem der Teig genug Ruhezeit hatte, die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig aus der Schüssel heben. Mit bemehlten Händen in zwei Stücke teilen, die in etwa gleichgroß sind. Nun mit Hilfe der Hände den Teig flach auf die Arbeitsfläche drücken und in die Form bringen, wie Eure Backofenform ist.
  3. Den Ofen auf höchster Stufe gut vorheizen (270°)!
  4. Die Backofenform nun etwas einfetten und den ersten ausgerollten Teig hineingeben. Die pürierten Tomaten mit einem Löffel auf den Teig verteilen, dann die Paprikastreifen, die Frühlingszwiebeln und anschließend den veganen Käse und den Basilikum.
  5. Auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen (je nach Backofen).


 Pizza Peperone! Lecker, frisch und ganz einfach selbstgemacht! Mit einem traditionellen Teig aus Neapel, der mit ganz wenig Hefe auskommt!

 


Habt Ihr Anregungen oder Fragen zu einem Rezept? Ihr habt die Möglichkeit, mich direkt über meine E.-Mail-Adresse: emmishappyveggie@t-online.de zu kontaktieren!

Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr Euch auch mit mir über Socialmedia in Verbindung setzen!

Emmi’s Happy Veggie findet Ihr auch bei

Facebook

Twitter

Pinterest

Instagram

4 Antworten auf „Pizza Peperone – lecker, frisch und selbstgemacht!

  1. Werde ich so gern auch mal probieren an unsrem traditionellen Pizzasonntag 😁
    Du hast oben im Rezept veg Schmelzkäse, unten Mozarella geschrieben. Welcher Käse war denn jener auf dem Foto? Der sieht nämlich sehr lecker aus. War das die vegane Variante?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s